Atelier Maria Kauffmann
Johannes.14,1 ff "Die Verheißung"
Projekte
Zielgerade
Home
Lebenslauf
Bevorzugte Links
Projekte
Übersicht
Kontakt & Impressum
Verboten
Angst
Sie stossen an die Bambusdecke
Mein Aufbruch ist eine Entscheidung. Eine Entscheidung heraus aus der Sucht, die einen gefangen hält.
Noch am Boden liegend, den ersten Schritt zeigend. Heraus aus jeglicher Sucht, sei es das Rauchen, das Trinken, Drogen….
Es gibt viele Süchte. Es ist eine schwere Entscheidung und der Weg ist beschwerlich und lang.

Die Leiter symbolisiert den möglichen Weg „nach oben“, „hinaus“, Aufbruch eben.
Die Lage der Figur zeigt die Willenskraft, die solch eine Entscheidung abverlangt.
Ein Hochziehen mit den Händen, aber auch ein Abrutschen, ein Abstützen mit dem rechten Fuß, fast ein Kriechen aber man sieht schon die Bewegung nach oben - quasi „die erste Minute“ nach der Entscheidung.
Grün - ein helles Frühlingsgrün – weist auf die „Hoffnung“ hin, das Wachsen, das auch in der Grasfläche deutlich wird. Aber auch die ambivalente Bedeutung der Farbe Grün, die zum einen Hoffnung aber auch Giftigkeit ausdrückt, findet in dieser Installation durchaus seine Berechtigung.
Die Bodenplatten in schwarzer Farbe weisen auf die Ausweglosigkeit, die Tristheit aber auch die mögliche Todesnähe dieser Süchte hin. Ich empfinde diese Farbe fast als Sog, als ein „nicht loslassen können“, welches durch die Spiegelung noch unterstützt wird.

Maria Kauffmann
Aufbruch
atelier_maria_kauffmann008011.gif atelier_maria_kauffmann008010.gif
Urheberrecht (C) 2015 Maria Kauffmann
Seitenanfang
Papier
Zielgerade - Austellung im Kreuzgang von St. Stephan,
55116 Mainz, Stefansplatz
04. März - 01. April 2012 Vernissage 04.März, 12.15 h
Einführende Worte von Pfarrer Stephan Schäfer

"Zielgerade" gedacht als Wegbezeichnung eines Lebensabschnittes der zielgerichtet einen Hoffnungsgedanken verfolgt. Der Beginn ist offen; die Entscheidung individuell und subjektiv. Hinter der Zielgeraden liegt - linear gedacht - der Gedanke, die Hoffnung, der Glaube an die Auferstehung. Die Entscheidung, in eine Zielgerade zu treten, erleichtert nicht den Lebensweg. Verletzungen und Irrungen sind weiterhin Begleiter, bekommen aber eine Sinnhaftigkeit und sind somit leichter zu ertragen.

Maria Kauffmann
atelier_maria_kauffmann008008.gif
"Verschaukelt“

Wir werden gefüttert mit Fehlinformationen und Halbwahrheiten.

In der Werbung, der Schönheitsindustrie, der Politik, der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie um nur einige zu nennen, sind wir Spielball für Interessen - unser "Wert“ wird ab-gewogen.

Um uns wird gewürfelt. Letztendlich wir werden verschaukelt. Wer ist uns beim Bewerten gewogen?

Maria Kauffmann
Seitenanfang
Seitenanfang
Seitenanfang
Das Kreuz der Christen
Glaubenserfahrung im Licht
Lebensschiff - Kreuzwege
Verboten
Das Kreuz bleibt liegen
Joh. 13,34 Das neue Gebot
Zielgerade
Aufbruch
Kunsthocker
Papier
Aus der Natur
Bühnenbilder
Portrais
100 Augen - Blicke - Augenblicke
Durch Blicke - Durchblicke
Reform. impliziert Kommunikation
Reformation impliziert Kommunikation
atelier_maria_kauffmann008001.gif
Seitenanfang